Zahnärztliche Chirurgie

Entfernung von Zähnen

Auch wenn sich endlich eine Wandlung zum Zahnerhalt vollzogen hat, gibt noch Gründe zur Entfernung von Zähnen: kariöse Zerstörung, starke Lockerung oder Verlagerung. Heute werden diese Eingriffe möglichst minimal invasiv durchgeführt, so lässt sich der Kiefer für weitere Versorgungen besser erhalten.

Bei zusätzlichen Zahnanlagen oder extrem verlagerten Weisheitszähnen kann die operative Sicherheit durch eine 3-D Röntgenaufnahme erhöht werden.

zahnaerztliche-chirurgie-1
zahnaerztliche-chirurgie-knochenaufbau

Knochenaufbau mit Eigenknochen und Ersatzmaterial

In zahnlosen Kieferabschnitten bildet sich der Knochen mit der Zeit zurück. Bei manchen Versorgungen ist jedoch mehr Volumen notwendig, Zum Ersatz gibt es mehrere Möglichkeiten über die wir Sie gerne beraten.

Bei Prothesen kann auch die Schaffung einer breiteren Auflage den Halt verbessern. Es ist ein überschaubarer Eingriff in lokaler Betäubung.

Korrektur von Lippen- und Zungenbändern

Strahlen Bänder aus der Wange auf den Kiefer und verdrängen Zähne oder führen zu Zahnfleischentzündungen, sollte eine Korrektur erfolgen. Dieser kleine Eingriff ist dann notwendig zum Erhalt des festen Zahnfleisches um Zähne, Verbesserung des Prothesensitzes oder Verbesserung der Mobilität der Zunge (Sprachfunktion).

zahnaerztliche-chirurgie-korrektur-lippen-zungenbaender
zahnaerztliche-chirurgie-operation-kiefernhoehle

Operation der Kiefernhöhle

Operationen der Kieferhöhle können bei Entzündungen und auch anderen Veränderungen angezeigt sein, Ursachen sind häufig tote Oberkieferbackenzähne. Der Eingriff erfolgt im Allgemeinen in lokaler Betäubung vom Mund aus. Heute erhält man sämtliche unauffällige Schleimhaut.

Probeentnahme bei unklaren Veränderungen

Die Schleimhaut ist regulär zart rosa und leicht feucht. Es gibt diverse Gründe für Veränderungen, bei denen sich die Bilder trotz unterschiedlicher Ursache gleichen können. Zur Sicherung der Diagnose und oder zum Ausschluss eines bösartigen Tumors kann dann eine Probeentnahme notwendig machen. Das gewonnene Präparat wird dann zur Untersuchung in ein renommiertes Institut geschickt.

Probeentnahme bei unklaren Veränderungen

Die Schleimhaut ist regulär zart rosa und leicht feucht. Es gibt diverse Gründe für Veränderungen, bei denen sich die Bilder trotz unterschiedlicher Ursache gleichen können. Zur Sicherung der Diagnose und oder zum Ausschluss eines bösartigen Tumors kann dann eine Probeentnahme notwendig machen. Das gewonnene Präparat wird dann zur Untersuchung in ein renommiertes Institut geschickt.

zahnaerztliche-chirurgie-operation-kiefernhoehle

Unsere Webseite verwendet Cookies. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen